Informationen für Reisende mit Kindern

Radreisen sind bei Familien mit Kindern gefragt

Kinder haben beim Reisen oft ihre ganz eigene Vorstellung von Vergnügen. Reiseveranstalter wie Radissimo aus Karlsruhe haben darauf mit Reisekonzepten reagiert, die speziell auf Familien zugeschnitten sind. „Wir bieten einen spannenden Mix, der Alt und Jung gleichermaßen anspricht“, versichert Kristine Simonis, die Geschäftsführerin des Radreise-Experten.

Radreisen für Familien berücksichtigen die Kondition und die Interessen von Kindern. Deshalb sind hier die Etappen kürzer, es ist auch mal ein Ruhetag eingeplant oder die Kleinen können sich auf ungewöhnliche Übernachtungsorte freuen. Die Radtouren können auch mit Teilstrecken kombiniert werden, die per Schiff, Bahn oder Kanu zurückgelegt werden. Das bringt Abwechslung, sodass es den jungen Mitreisenden nie langweilig wird.
„Ebenfalls wichtig ist vielen Eltern eine kurze, unkomplizierte Anreise. Deutschland hat zahlreiche schöne Regionen, die gerade bei Familien beliebt sind“, so Simonis.

So gehört das Kinzigtal zu den beliebten Zielen bei Familienreisen in Deutschland. Mit dem Rad geht es bei dieser sechstägigen Individualreise vom Nordschwarzwald ins Rheintal. Von Freudenstadt aus folgt man bei dieser familienfreundlichen Kurztour dem Fluss Kinzig, immer leicht bergab, bis ins Rheintal. Entlang der Strecke bieten sich zahlreiche kleine und große Attraktionen für einen Besuch an, etwa der Barfußpark in Dornstetten-Hallwangen, das Erlebnismuseum Experimenta, der Naturerlebnispfad Zauberland in Lossburg mit seinem Märchenpfad, eine Sommerrodelbahn und ein Silberbergwerk und nicht zuletzt der Europapark. Und die Väter freuen sich auf einen Abstecher nach Alpirsbach, wo es nicht nur das berühmte Kloster, sondern auch die zugehörige Brauerei zu erkunden gilt.

Viele Familien wählen auch den Rhein-Radweg für eine Reise aus. Von Rüdesheim nach Köln führt etwa eine achttägige Radissimo-Radreise, die den Zauber des Rheins lebendig werden lässt. Ob die sagenumwobene Loreley, Siegfrieds Kampf auf dem Drachenfels oder die Kölner Heinzelmännchen: Bezaubernde Sagen und Legenden, aber auch Sehenswürdigkeiten warten hier darauf, entdeckt zu werden. Idyllische Landschaften mit mittelalterlichen Burgen und Schlössern locken ebenso wie sehenswerte Großstädte. Für die kleinen Gäste sind das Sealife in Bonn, das Phantasialand in Brühl oder das Schokoladenmuseum in Köln aufregende Höhepunkte.

„Wer es ungewöhnlich mag, dem empfehle ich unsere achttägige Familienreise nach Burgund“, sagt Simonis. Diese Tour ist reich an Burgen, Schlössern, Seen, Kanälen und Bauernhöfen. Übernachtet wird in einem Zirkuswagen oder in einem komfortablen Baumhaus (drei Nächte, in Batilly en Puisaye) sowie in Saint Fargeau in einem kinderfreundlichen Familienhotel (vier Nächte). Zu erforschen gibt es bei dieser Reise den Bambuswald von Faverelles, die malerische Loire, die sich mit einem Kanu erkunden lässt oder den Kletter- und Abenteurpark Bois de la Folie.

Radreise-Interessierte können Details zu den beschriebenen Reisen telefonisch (Telefon +49 (0)721/35 48 18-0), per Fax (+49 (0)721/35 48 18-18) oder E-Mail (info(at)radissimo.de) sowie im Internet unter www.radissimo.de/radreisen/familienradreisen/ anfordern.

Zur Radissimo GmbH
Das 2004 gegründete Unternehmen ist ein Reiseveranstalter mit Sitz in Karlsruhe, der sich auf die Veranstaltung und Vermittlung von Fahrradreisen spezialisiert hat. Aktivurlaub fernab des gewöhnlichen Pauschaltourismus ist das Markenzeichen von Radissimo. Rund 3.000 Reisende pro Jahr buchen bei Radissimo Radwanderreisen mit Gepäcktransport in Deutschland, Europa, aber auch weltweit.

Weitere Informationen und Reiseziele unter Radissimo GmbH ~ bewegt reisen
Hennebergstraße 6
D-76131 Karlsruhe, Germany

Mit Kindern in die Antike,
in Wanderschuhen auf dem Lykischen Weg

Die Türkei für Familien und Genießer

Ferien auf die ökologische Tour sind die Spezialität von ReNatour – natürlich reisen: in der Türkei mit drei sehr individuellen Programmen. Sie kombinieren wahlweise perfekt grüne Natur, Meer, Strände und/oder Wanderwege und die Chance, neue Wege zum Ich zu finden. Kinder und Jugendliche wech-seln zwischen Badespaß, Lagerfeuer, Spielen ohne Ende und Schnupperkursen in der Geschichte:

Olympos am Lykischen Meer: In einer der schönsten Buchten der Türkei (südwestlich von Antalya) im Schatten der antiken Kulturstätte Olympos macht ein Hotel in landestypischer Holzarchitektur ein Angebot, das kaum einen Wunsch offen lässt. ReNatour hat an dieser sonnigen Küste sein erfolgrei-ches naturpädagogisches Kinderprogramm aus Korfu übernommen: Kids und Teens werden spiele-risch in Eigeninitiative und Fantasie trainiert, genießen Ausflüge in die Berge oder lernen Schildkröte und Co. lernen. Die längste Luftseilbahn Europas auf den Berg der Götter (2365 m) gehört zu den fast unbegrenzten Möglichkeiten. Ferien perfekt auch für die Großen: Yoga und Meditation im Schnup-perkurs oder offenen Tagesprogramm, Sport ohne Ende (Tauchen, Klettern, Canyoning), Wanderun-gen auf dem Lykischen Wanderweg oberhalb der Küste. Die Küche: ob frischer Fisch, Fleisch oder Gemüse- einfach ein Genuss! Die Saison endet erst Anfang Januar. Infos über Termine, Preise und Anreise unter www.renatour.de/oly.

Auf Odysseus` Spuren: Das nahe gelegene Örtchen(nördlich von Izmir an der kleinasiatischen Küste) ist ein Zungenbrecher - Kücükkuyu. Zu Deutsch ganz einfach: kleiner Brunnen. Am Strand steht ein Jurtencamp – für Kinder ab Vorschulalter das Abenteuer schlechthin. Das wird noch getoppt durch Ausflüge in die Antike, auf Odysseus` Spuren eben – das war der mit dem legendären Trojanischen Pferd. Und das ist wieder da! Die erste Hälfte eines zweiwöchigen Familienprogramms widmet sich dieser uralten Story, einschließlich eines Ausflugs nach Troja, die zweite ist eine Abenteuerwoche: Spiel, Sport und Spaß am Strand, Visite beim Ziegenhirten und Lagerfeuer. Ein vielfach ausgezeichnetes Programm, bei dem für die Großen auch Zeit bleibt für Marktbesuch, Krimi, Massage – Entspannung pur… (www.renatour.de/ody).

Lykien für Genießer: Eine alte Wassermühle liegt eingebettet in die Gebirgszüge des Taurus und in einen großen Bergterrassengarten – traumhafte Blicke sind da garantiert. Heute ein Landhaus mit kleinen Suiten und Gästezimmern, mit Quellwasser-Swimmingpool, frischer landestypischer Küche und der ideale Einstieg in den berühmten Lykischen Fernwanderweg (509 km lang), der zu den sieben schönsten der Welt zählen soll und einst Handelsweg für Kamelkarawanen war. Vielleicht ein kleine Übertreibung, aber besonders durch die Blütenpracht rechts und links der Route gerade im Frühjahr ein Erlebnis. Strandleben gibt es auch – per Bus oder per pedes geht es hinab. Die nächstgelegene Ha-fenstadt Fethiye lockt mit einem schönen Basar, die Gastgeberin organisiert spannende Exkursionen zu antiken Stätten oder chartert für ihre Gäste eine Yacht. Das schöne Refugium empfängt bis Ende Oktober Gäste (www.renatour.de/wmu).

Infos und Buchung übers Internet oder:

Zurück